top of page

Universal genial: Das Raum-K Gebäude Energie Konzept

Das Raum-K Gebäude Energiekonzept basiert im Kern auf einer innovativen Heiz- / Kühldecke, die im Baukastenprinzip mit verschiedensten Komponenten optimiert und dadurch sehr flexibel in unterschiedlichsten Gebäuden (Neubau und Sanierung, Wohn- und Nichtwohngebäude, Industrie- und Hallenbau, sowie im Denkmalschutz) eingesetzt wird. Entscheidend für den Erfolg des Konzepts sind die extrem niedrigen Systemtemperaturen in Verbindung mit hocheffizienten (thermischen) Energiespeichern.

Das Ergebnis ist ein gesundes Raumklima und ein in vielen Fällen sehr hoher Energieautarkiegrad bei äußerst attraktiven Investitions- und Betriebskosten 

mymind-tZCrFpSNiIQ-unsplash.webp

Hinweis: Fahren Sie mit der Maus über die +-Symbole, um mehr über das System zu erfahren

240718_Gebäude_Energie_Konzept_Illustration_lf_Haus_Render.webp
Raum-K_GEK_PV-Solar.png
Solarthermie / PV

SUN

POWER

gcs GmbH Logo_white.png
Raum-K_Hotspot-Marker.png

Die Solarthermie und Photovoltaik sorgen im Gebäude Energie Konzept für eine Warmwasser- und Stromautarkie.

Raum-K_GEK_Buffer+Klimadecke.png
Klimadecken

... in denen wir warmes Wasser zum Heizen und kaltes Wasser zum Kühlen mäandrieren lassen, sorgen für eine optimales ganzjähriges Wohlfühlklima. Das System punktet dabei mit geringen Aufbauhöhen und ist nach dem Einbau als Deckenfläche unsichtbar. 

KlimaTop®-Logo_RGB_gelb-weiß.png
Raum-K_Hotspot-Marker.png
owa-logo.png
Knauf - Logo.png
FB_VB_019_A_Vogl Logo Vektorgrafik_VOGEL_weiss-blau.png
Effidur_Logo_Gesamt-1.png
singular-logo.png
Logo Kem-Tech GmbH_edited.png
Raum-K_GEK_Heizkreisverteiler.png
Heizkreisverteiler

... als bewährte Verteilerzentrale mit modernster Technik smart nutzbar.

Raum-K_Hotspot-Marker.png
Raum-K_GEK_Thermische-Vorsatzschale.png
Thermische Vorsatzschale

Die thermische Vorsatzschale dient zur Vermeidung von Wärmebrücken und verhindert nasse Wände durch aufsteigende Bodenfeuchte. Auf aufwendige und kostenintensive Wärmedämm-Verbundsysteme an Fassaden kann verzichtet werden.

Knauf - Logo.png
Raum-K_Hotspot-Marker.png
Raum-K_GEK_Wallbox.png
Wallbox

Eine intelligente Wallbox macht das E-Auto zum mobilen Speicher und dient somit als zusätzliche Komponente im Gesamtsystem.

gcs GmbH Logo_white.png
Raum-K_Hotspot-Marker.png
Raum-K_GEK_Thermische-Vorsatzschale.png
Energiespeicher

Aufeinander abgestimmte Energie­speicher als:

  • Bauteilaktivierung mit Deckenspeicher

  • Elektrolyt-Flüssigbatterie

  • PCM-Speicher

bringen gemeinschaftlich gesteuert eine nahezu unabhängige, durch­gehende Energieversorgung.

singular-logo.png
Raum-K_Hotspot-Marker.png
HV Logo short.png
Raum-K_GEK_HybridWärmepumpe.png
Wärmepumpen

Moderne Wärmepumpen zum Heizen und Kühlen sorgen für ein ganzjäriges Wohlfühlklima und nutzen unser Gebäude Energie Konzept optimal.

Mugenio_Logo_edited.png
Raum-K_Hotspot-Marker.png
Logo Kem-Tech GmbH_edited.png
gcs GmbH Logo_white.png
Raum-K_GEK_PCM-Speicher.png
Energiespeicher

Aufeinander abgestimmte Energie­speicher als:

  • Bauteilaktivierung mit Deckenspeicher

  • Elektrolyt-Flüssigbatterie

  • PCM-Speicher

bringen gemeinschaftlich gesteuert eine nahezu unabhängige, durch­gehende Energieversorgung.

singular-logo.png
Raum-K_Hotspot-Marker.png
HV Logo short.png
Raum-K_GEK_Energiezentrale.png
Energiezentrale

Um alle Komponenten störungs- und wartungsfrei zu steuern bedarf es einer intelligenten Energiesteuerzentrale. 

singular-logo.png
Raum-K_Hotspot-Marker.png

Die Idee des Gründers Armin Bühler ist gleichermaßen genial wie einfach:
Das zukunftsweisende Raum-K Energiesystem lässt die Sonne des Tages auch nachts scheinen und speichert Wärme und Kälte für die Zeit, in denen wir sie wirklich brauchen.

Strom aus Photovoltaik versorgt den Haushalt, eine Energietankstelle oder die integrierte Lüftungsanlage.

Überschüssiger Solarstrom füllt einen Batteriespeicher.

Die Klimadecke heizt zu 97% durch Wärmestrahlung - ohne Konvektion.

Im Sommer kühlt die Klimadecke mit ihrem Wasservorlauf durch Aufnahme der Wärme aller im Raum befindlichen Körper.

Ökostrom-Überschüsse aus dem Stromnetz können günstig zugekauft und im Deckenspeicher zwischen-gespeichert werden.

Das Energiemanagement des Gebäudes funktioniert als komplett autarkes System.

Die Brauchwasser-Erwärmung erfolgt im Heizbetrieb aus der gepufferten Wärme des Deckenspeichers.

Für die Brauchwasser-Erwärmung im Kühlbetrieb wird die Abwärme aus der Klimadecke genutzt.

Im Heizbetrieb erwärmt die Lüftungsanlage mit einem Register den Luftstrom, dadurch kann die Deckenheizung kleiner dimensioniert werden.

Die Lüftungsanlage kühlt und entfeuchtet den Luftstrom während des Kühlbetriebs. Mittels Register wird die Kühlleistung erhöht und Tauwasser minimiert.

Durch das Raum-K Energiesystem ist es möglich, die Betonmasse in bestehenden Gebäuden und Neubauten in einen effizienten Energiespeicher zu verwandeln.

Damit ist die Schlüsseltechnologie hin zur Energie- und Wärmewende greifbar. Für eine verantwortungsvolle Sanierung und zukunftsfähige Neubauprojekte.

Raum-K ermöglicht es, jeden Gebäudetyp in seiner Nutzung nahezu energieautark zu managen.
Energien werden dort gewonnen und gespeichert, wo sie tatsächlich gebraucht werden und sind somit unabhängig vom Zeitpunkt der Nutzung. Zudem können durch eine Bauteilaktivierung überschüssige Energien anderer Erzeuger gespeichert und wertschöpfend genutzt werden.

mymind-tZCrFpSNiIQ-unsplash.webp

Wir haben die Antworten.
Fragen Sie uns!

Danke für Ihre Nachricht!

bottom of page